Ox-Fanzine (2005)

Review Source: Ox-Fanzine
Artist: THINGS OUTSIDE THE SKIN
Release:YOU KNEW IT ALL ALONG
Label: Facility Records

Das Industrial-Trio THINGS OUTSIDE THE SKIN aus Brooklyn sieht sich unter anderem in der Tradition von Bands wie DEVO, MINISTRY, SKINNY PUPPY und GODFLESH. Energie und in die Fresse wird demnach großgeschrieben, die Beats ballern, die Sequencer knarzen, die Samples gruseln und der Gesang ist natürlich böse verzerrt. Doch so gut die Songs und ihre etlichen ebenfalls hier versammelten Remixes auch klingen, im Gegensatz zu den genannten Originatoren geht diesen Jungs jenes unerbittlich zwingende Moment ab, das wahre Visionäre von Epigonen trennt. Schlecht ist hier nichts, so richtig überwältigend allerdings auch nicht. Unterm Strich bleibt ein tierisch aggressives Album einer Band, die im Guten wie im weniger Guten über weite Strecken etwas an junge VELVET ACID CHRIST erinnert und definitiv Potenzial zu Größerem hat. Fans dieser Stilrichtung, die sich auch vor einer ordentlichen Portion Illbient Vibes und Endzeit-HipHop Grooves nicht fürchten, sollten einfach mal ein Ohr riskieren.

(70:29) (7) (Ulf Imwiehe) © by OX-FANZINE
Ausgabe 62 http://www.ox-fanzine.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.